Gründung Wiener Skateboard Landesfachverband

Viele Bemühungen, den Skateboardsport zu bereichern, scheitern an  bürokratischen Hürden. Auf der anderen Seite werden Großprojekte umgesetzt und Skateranlagen gebaut, die von SkateboarderInnen so gut wie nicht genutzt werden.
Um diese Entwicklung aktiv mitzugestalten und das positive Potential (etwa die gesundheitsfördernden Aspekte und soziale Inklusion) der Sportart sowie der vorhandenen Ressourcen (v.a. die bestehende Infrastruktur) besser zu nutzen, haben sich die Wiener Skateboardsportvereine zusammengetan und “Skateboarding Vienna” gegründet.
Der Wiener Skateboard Landesfachverband versteht sich als Interessenvertretung der lokalen Skateboardszene sowie als Kommunikationskanal zwischen aktiven SportlerInnen und Förderern der Sportart.

Wir freuen uns auf eine produktive Zusammenarbeit sowie über eingebrachte Vorschläge und Ideen.

der Wiener Skateboard  Landesfachverband.